Kostenloser 24-Stunden-Ruf: 0800 - 020 96 95 | Kontakt
 
 
Verhinderungs- und Urlaubsbetreuung
Wir übernehmen die Pflege, wenn zum Beispiel pflegende Angehörige durch Urlaub oder Krankheit verhindert sind.
Die Voraussetzungen:

• Die Pflege der Angehörigen wird zu Hause und über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten durchgeführt.
• Der/die Gepflegte hat eine Pflegestufe oder ist z.B. wegen Demenz in der Alltagskompetenz eingeschränkt.
• Die Pflegeperson unterbricht (auch stundenweise) die Pflege wegen Urlaubs, eines Arztbesuchs oder aus privaten Gründen.

Der Anspruch:

• Die Pflegekasse übernimmt pflegebedingte Kosten bis 1.612 Euro bzw. längstens bis zu 42 Tage im Jahr.
• Das Pflegegeld wird während der Verhinderungspflege zur Hälfte weitergezahlt.
• Weiterhin kann die Hälfte des Budget der Kurzzeitpflege, also 806 € im Jahr, für die Verhinderungspflege genutzt werden.
• Der Anspruch besteht pro Kalenderjahr. Er verfällt am 31.12., wenn er nicht in Anspruch genommen wird.

Die Verhinderungspflege wird durch unseren Pflegedienst Kunze abgesichert. Die Betreuung erfolgt entweder zu Hause in der vertrauten Umgebung oder in einem Platz im Betreuten Wohnen. >> Erfahrungsbericht in der Hinz&Kunze Ausgabe Herbst/Winter 2013.

Lassen Sie sich beraten unter der 03576/21820.